Ziele/Vorstellung des Vereins

Am 18. September 2009 haben wir die Bundesvereinigung der Sachbearbeiter In Insolvenzsachen e.v., kurz ”BS InsO“ gegründet, um das Berufsbild der Sachbearbeiter in Insolvenzverfahren sowie deren Interessen zu stärken und den Austausch untereinander zu fördern. Kurzum, bei unserem Verein handelt es sich um einen Verband von Sachbearbeitern für Sachbearbeiter. Und wir sind derzeit ein vierköpfiger Vorstand, der in erster Linie mit der Vereinstätigkeit alle Mitarbeiter von Insolvenzverwaltungen sowie Unternehmen und Organisationen, die als Dienstleister in der Bearbeitung von Insolvenzverfahren tätig sind, erreichen und unterstützen möchte. Insolvenzverwalter und Treuhänder sind darüber hinaus natürlich auch herzlich willkommen.

Zur Seite steht uns ein hervorragender Beirat, bestehend aus fünf namhaften Ehrenmitgliedern, die uns in der Erreichung und Verwirklichung unserer Ziele stets unterstützen. Die Ziele sind klar gesteckt: Einsetzung für ein einheitliches Berufsbild sowie die Organisation und Förderung von Aus- und Weiterbildung von Fachkräften in der Insolvenzverwaltung. 

Ein weiterer Vorteil für Vereinsmitglieder ist die Kooperation mit diversen Seminaranbietern, durch die wir interessante Rabatte für Seminare und Tagungen weitergeben können. Darüber hinaus verlosen wir unter unseren Mitgliedern regelmäßig Freikarten für Seminare oder aktuelle Fachliteratur.

Die letzten BS-insO-Tagungen haben nicht nur uns, sondern auch den Mitgliedern sehr viel Spaß gemacht. Dies hat man nicht zuletzt an der grandiosen Teilnehmerzahl oder den in unserer Branche als erfolgreich und vielbegehrt geltenden Referenten als „Möchtegern-Wiederholungstäter“ festmachen können.

Bereits 295 Vereinsmitglieder haben sich uns angeschlossen und bestärken uns in dem, was wir machen und weiterhin entwickeln möchten.

Darauf sind wir sehr stolz.

BS InsO Vorstand:

1. Vorsitzende: Beatrice Thews

Vorstand: Nicole Heins, Holger Reichmann, Nicole Raabe, Sebastian Knabe

Beirat:

Prof. Dr. Jens M. Schmittmann

Rechtspfleger Lutz Erdmann,

Richter am Amtsgericht Frank Frind,

Prof. Dr. Torsten Martini

Prof. Dr. Matthias Nicht

Dipl.-Wirtschaftsjurist Tobias Hartwig

 

Grußwort von Prof. Dr. Hans Haarmeyer

Zum Geleit

Endlich - möchte man sagen - haben sich die "Lastenträger" der Insolvenzverfahren gefunden und mit der Gründung der Bundesvereinigung einen ersten Schritt hin zu einer selbständigen und selbstbewussten Organisation getan, deren Ziel mal als engagierter Begleiter der Szene nur begrüßen und den Inititiatoren gratulieren kann. Neben der Zeitschrift für das Insolvenzbüro (InsbürO) sowie der jährlichen Jahrestagung gibt es nun eine kontinuierlich arbeitende Interessenvertretung, die sich nicht nur den Erfahrungs- und Gedankenaustausch zum Ziel gesetzt hat, sondern die Schaffung eines einheitlichen Berufsbildes für Fachkräfte in der Insolvenzverwaltung.
Diesem mutigen Vorhaben kann man nur von Herzen Erfolg wünschen und zugleich der Hoffnung Ausdruck verleihen, dass möglichst viele "insolvenznahe" Mitarbeiter den Weg zur BS InsO finden mögen.

 
Mit den besten Wünschen für ein gutes Gelingen


Prof. Dr. Hans Haarmeyer